CD-Aufbewahrung: Tipps und Produkte für die richtigen Boxen, Koffer, Ordner und Regale

Bevor es um die CD-Aufbewahrung geht, gibt es noch ein paar Informationen zur CD im Allgemeinen:

Die CD gibt es schon seit 1981 und wurde zuerst für Musik und später dann auch im Computer-Bereich als Datenträger genutzt. Die runde Scheibe hat seit daher immer die gleichen Maße, nämlich einen Durchmesser von 12 cm. Aber im Laufe der Jahre gab es immer wieder Neuerungen bei den Verpackungen, in denen die einzelnen Scheiben aufbewahrt wurden.

Formate der CD-Verpackungen

Die erste Hülle für einzelne CDs war das Jewelcase, das die Maße 14,2 x 12,5 x 1 cm hatte. Da dieser Verpackung mit 1 cm ziemlich dick war, gab es dann später Weiterentwicklungen des Jeweilcases, die dünner waren: die CD-Single mit 7 mm und das Slimcase mit 5mm Dicke.

Für mehrere CDs gab es anfangs eine Art Doppel-Jewelcase, das im Prinzip aus zwei einfachen Jewelcases bestand, die durch einen gemeinsamen Träger verbunden waren. Sie hatten die Maße 14,2 x 12,5 x 2,4 cm. Später wurden dann Jewelcases konstruiert, die mit einem Klappträger eine zweite CD aufnehmen konnte. In Kombination mit dem Doppel-Jewelcase konnten so dann bis zu 6 CDs in einer Box untergebracht werden.

Allen Kunststoff-Verpackungen von CDs bleiben damit die Außenmaße 14,2 x 12,5 cm, die beachtet werden müssen, wenn Sie Ihre CDs in einer Box, Schachtel oder ähnlichem lagern und aufbewahren möchten.

Für die Lagerung, Archivierung und Sortierung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Je nach Platz, Ort und Zweck der Lagerung eignen sich verschiedene Aufbewahrungssysteme. Im Folgenden stellen wir Ihnen die verschienene Möglichkeiten vor, die sich für eine CD-Aufbewahrung eignen.

verschiedene Arten der CD-Aufbewahrung

Um CDs aufzubewahren muß erst die Frage geklärt werden, wie Sie die CDs lagern möchten: mit oder ohne Hülle?
Die meisten Aufbewahrungssysteme für CDs nehmen die CDs mit Hülle auf. Wenn Sie hingegen die CDs ohne Hülle (oder mit einfacher Papierhülle) lagern möchten, kommen nur CD-Taschen und CD-Ordner in Frage.

CD-Regal

In einem CD-Regal können CDs ordentlich und übersichtlich gelagert werden. Im Unterschied zu CD-Ständern können Sie nur von vorne beladen werden, CD-Ständer hingegen auch von der oder den Seiten.

CD-Aufbewahrungsbox

Boxen sind optimal zur Einlagerung und Archivierung von CDs geeignet. Die CDs werden von oben hineingestellt und dann mit einem Deckel verschlossen. Die Boxen können gestapelt werden.

CD-Koffer

Mit CD-Koffern können viele CDs praktisch und einfach transportiert werden. Im Koffer sind sie übersichtlich eingesteckt und können leicht entnommen werden.

CD-Ständer

In CD-Ständern können CDs ordentlich verstaut werden und sind zugleich immer greifbar. Ein CD-Ständer ist freistehend und kann auch drehbar sein und als Design-Stück das Wohnzimmer verschönern.

CD-Schublade

Ähnlich wie eine CD-Aufbewahrungsbox funktioniert die CD-Schublade. In ihr können CDs stehend gelagert werden. Sie kann aber zur Entnahme der CDs herausgezogen werden. Es gibt auch Einsätze für CDs, die in normalen Schubladen eingesetzt werden können.

CD-Tasche

Eine CD-Tasche verfügt über viele Einsteckfächer, in die die nackten CDs (oder mit Papierhülle) eingesteckt werden können. Die einzelnen Seiten mit den Fächern können umgeblättert werden und bieten so einen guten Überblick über die archivierten CDs.

CD-Ordner

Ein CD-Ordner verfügt wie die CD-Tasche über mehrere Seiten mit Einsteckfächern für CDs. Es gibt sowohl Ordner, bei denen die Seiten mit dem Ordnerrücken verbunden sind als auch Ordner, die mit losen Seiten befüllt werden können.